Home

Das INSTITUT FÜR ERNÄHRUNGSPSYCHOLOGIE ist ein Forschungs- und Lehrinstitut an der Georg-August-Universität Göttingen. Es wurde im Jahr 2007 als Nachfolger der Ernährungspsychologischen Forschungsstelle, die von Herrn Prof. Dr. Volker Pudel geleitet wurde, an der Göttinger Universitätsmedizin gegründet. Hauptaufgabe des Instituts ist die interdisziplinäre Forschung über das menschliche Essverhalten zwischen Ernährungswissenschaft, Psychologie, Pädagogik und Medizin. Dabei werden insbesondere die Determinanten menschlicher Essentscheidungen untersucht.

Die Frage „Warum essen Menschen anders als sie sich ernähren sollten?“ steht im Zentrum der Forschungsarbeiten. Werden die Barrieren aufgedeckt, die einer Veränderung des Ess- und Bewegungsverhaltens entgegen stehen, können Verhaltens- und Verhältnisstrategien zum Abbau dieser Hindernisse wirkungsvoll entwickelt werden. Weitere Forschungsprojekte beschäftigen sich darüber hinaus mit der Frage, wie viele Menschen in Deutschland von suchtartigem Essverhalten (Food Addiction) betroffen sind, ob bereits das Betrachten von Lebensmitteln zur Ausschüttung von appetitstimulierenden Hormonen (Ghrelin) im Magen und Dünndarm führt und welchen Therapieerfolg moderne Online-Gewichtsmanagement-Programme erzielen.

 Aus den Forschungsarbeiten hat sich bereits eine Reihe von angewandten Projekten ergeben, in denen die Ergebnisse praktisch umgesetzt werden. Dazu zählen u.a. das Programm „PowerKids“ für übergewichtige Kinder von 8-12 Jahren, die landesweiten Gesundheitsaktionen „PfundsKur“ und „PfundsFit“ in Baden-Württemberg und Sachsen, das Kindergarten-Projekt „GartenKinder“ sowie der Internet-Fragebogen zum Ernährungswissen „Ernährungs-IQ“.

 Eine weitere zentrale Aufgabe des Instituts ist die Lehre an der Göttinger Universitätsmedizin, an der Göttinger Agrarfakultät und der Fakultät für Sportwissenschaften. Das IfE führt zusätzlich übergreifende wissenschaftliche Fachtagungen, Kongresse, Seminare sowie Fort- und Weiterbildungen für Multiplikatoren durch. Hier gibt es langjährige Kooperationen u.a. mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE), Sektion Niedersachsen, und dem Verband für Ernährung und Diätetik (VFED). Gastlehre erfolgt u.a. an den Universitäten von Osnabrück, Hohenheim, Vechta und Zürich.

Das Institut für Ernährungspsychologie ist Mitglied der „Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (PEB)“. Die PEB bündelt Aktivitäten vieler Projektanbieter auf dem Gebiet von Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Jugendliche. Sie stellt eine hohe Qualität der Angebote sicher.

Die sehr enge Zusammenarbeit mit der interdisziplinären Adipositas-Ambulanz und dem Adipositas-Zentrum der Göttinger Universitätsmedizin erweitert die Forschungsaufgaben des Instituts um klinisch-therapeutische Aspekte.

Die Veröffentlichungen des IfE in wissenschaftlichen Fachmagazinen finden sie unter „Publikationen“. Ausgewählte Beiträge in der Presse sind unter „Aktuelles“ zu aufgeführt.

Ihr

PD Dr. med. Thomas Ellrott

Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie